Wie geht der MVO mit der Corona-Pandemie um?

Wir stellen die musika­li­schen Aktivi­täten ein

Durch das Corona-Virus ist nicht nur das Frühlingsfest  betroffen, auch der Proben­be­trieb und die Auftritte der Stadt­ka­pelle, der Jugend­ka­pelle und unserer MusiKids. Darüber hinaus die musika­lische Ausbildung unserer Jungmu­siker in Zusam­men­arbeit mit der Musik­schule Owen. Ebenfalls betroffen sind die Geburts­tags­ständchen für unsere langjäh­rigen Mitglieder, egal ob aktiv oder passiv. Wir werden ab sofort alle Vereins­ak­ti­vi­täten bis zum 19. April 2020 aussetzen. Den betrof­fenen Jubilaren werden wir Alter­na­tiven anbieten.

Alle unsere Aktivi­täten waren in vollem Lauf und mussten, sozusagen mit einer Vollbremsung, auf Null herun­ter­ge­fahren werden. Das erfordert schnelle Reaktion und unglaublich viel Abstim­mungs­arbeit mit vielen Betei­ligten.

Wir bedanken uns für gute Kommu­ni­kation und Zusam­men­arbeit

Unser Dank geht an unseren Partner bei der Jugend­aus­bildung, die Musik­schule Owen für die profes­sio­nelle Abstimmung und das gemeinsame Handeln.

Das Krisen­ma­nagement des Owener Rathauses hat uns tatkräftig unter­stützt. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Ortspo­li­zei­be­hörde, namentlich bei Frau Attinger und Frau Scheerer als behörd­liche Kommu­ni­kanten. Ein beson­derer Dank geht an Frau Bürger­meister Grötzinger, die uns in den letzten Tagen mehrfach persönlich mit Rat und Tat zur Seite stand.

Wie es nach dem 19. April 2020 weitergeht?

Um ehrlich zu sein, wir wissen es noch nicht. Unsere Vorstand­schaft wird in den nächsten Tagen und Wochen in engem Kontakt bleiben um ein unauf­ge­regtes, aber strin­gentes Krisen­ma­nagement zu gewähr­leisten. Wir werden Sie über Ihren Musik­verein auf dem Laufenden halten und hoffen, dass wir bald wieder Ihre Ohren live mit unserer schönen Musik verwöhnen können.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!