Mitglie­der­ver­sammlung 2019

Mitglie­der­ver­sammlung 2019

Wechsel in der Vorstand­schaft beim Musik­verein Owen. Einstimmig gewählt ist Markus Schmid als neuer 2. Vorsit­zender beim Musik­verein. In seiner Antrittsrede wünscht sich Schmid weiterhin eine gute Zusam­men­arbeit innerhalb der Vorstand­schaft, welcher er selber schon seit 2010 angehört. Vieles im Verein läuft sehr gut, auch wenn – oder gerade weil man gar nicht gemerkt hat, wieviel Arbeit von seinem Vorgänger Joachim Sander, oft im Verbor­genen, geleistet wurde. Er würdigte das große Engagement von Sander für den Verein.

Der bisherige Amtsin­haber Joachim Sander, scheidet nach 18 Jahren in der Vorstand­schaft – 14 Jahre davon als 2. Vorsit­zender – auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus. Viele Jahre lang hat Sander mit seinem unver­wech­sel­baren Stil, mit großem Fachwissen und außer­or­dent­lichem Engagement die Geschicke des MVO maßgeblich mit geprägt. Mit großem Applaus wurde der alte Vize vom 1. Vorsit­zenden Holger Macho mit schel­mi­schem Unterton „vielleicht erleben wir in ein paar Jahren ein Comeback von dir als 1. Vorsit­zender“ in den Ruhestand versetzt.

Ehrungen für 420 Jahre Mitglied­schaft

Davon 370 Jahre aktive Musiker­tä­tigkeit. Diese tolle Zahl konnte der 1. Vorsit­zende Holger Macho mit Stolz vermelden. Die Stadt­ka­pelle Owen hat viele Mitglieder, die den Verein schon lange Jahre begleiten. Deswegen ist es alljährlich ein Höhepunkt der Mitglie­der­ver­sammlung, langge­diente Mitglieder zu ehren. Seien sie als Musiker aktiv oder als passive Mitglieder, die den Verein finan­ziell, ideell und tatkräftig bei Arbeits­diensten unter­stützen.

Für 10 Jahre aktive Musiker­tä­tigkeit erhielten die Verbands­eh­ren­nadel in Bronze:

Benita Kaspzyck, Chantal Lehmann, Ronald Grupp, Linus Macho, Raphael Göhring

Für 25 Jahre Mitglied­schaft erhielten folgende Mitglieder die Verein­seh­ren­nadel in Silber:

Katrin Füssel und Jochen Sommer­luksch – aktiv

Albrecht Raichle und Hans-Jörg Schmid – passiv

Für 30 Jahre aktive Musiker­tä­tigkeit erhielt Marc Oberlander die Verbands­eh­ren­nadel in Gold und Ehren­brief.

Für 40 Jahre aktive Musiker­tä­tigkeit erhielten die Verbands­eh­ren­nadel in Gold mit Diamant und Ehren­brief:

Sabine Kirch­georg, Carmen Russ, Helge Kerner, Jörg Nothwang, Jochen Rempis, Rolf Schmid

Zurzeit hat der Musik­verein Stadt­ka­pelle Owen bei 367 Mitgliedern genau 100 aktive Musiker. Das Durch­schnitts­alter der Stadt­ka­pelle liegt bei 28 Jahren, was in der Versammlung viel Anklang fand.

In Vertretung der Jugend­lei­terin Annika Beck, die aus beruf­lichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, verlas Magdalena Born vom Jugendteam ihren Bericht über die Jugend­arbeit. Vielfältige musika­lische und Freizeit-Aktivi­täten wurden im abgelau­fenen Jahr durch­ge­führt. Zum Beispiel ein Platz­konzert im Europapark, die Teilnahme am Herbst­konzert, gemein­sames Schlitt­schuh­laufen oder eine Wanderung mit Übernachtung nach Erken­brechts­weiler.

Die aufwändig betriebene Jugend­arbeit trägt gute Früchte. Im vergan­genen Jahr haben 11 Kinder eine musika­lische Ausbildung beim MVO begonnen.

Der 1. Vorsit­zende Holger Macho blickte auf die vielfäl­tigen Aktivi­täten zurück, die das Vereinsjahr prägten. Als Höhepunkt sind sicherlich das Frühlingsfest, das Platz­konzert auf dem Rathaus­platz, der 3‑tägige Ausflug an die Mosel und das Konzert in der Marien­kirche zu sehen. Des Weiteren infor­mierte er über die Mitglie­der­sta­tis­tiken.

Dirigentin Daniela Hofmann hielt in ihrem Bericht ein Plädoyer für die Musik. Sie wünscht sich, dass die sehr gute Kamerad­schaft der Kapelle sich noch mehr im gemein­samen Musizieren wieder findet. Zum Beispiel beim Proben­besuch oder auch der Teilnahme an den einen oder anderen Veran­stal­tungen, die der Musik­verein musika­lisch bestreitet. Für 2019 ist das Ziel, die Musik sehr stark ins Zentrum zu rücken, was u.a. auch mit einem Wertungs­spiel gelingen soll.

Nicht nur der musika­lische Betrieb, ebenso die finan­zielle Seite spielt in einem Verein eine Rolle. Hier konnte Kassier Jens Hofmann trotz ausge­fal­lenem Sommerfest viel Positives berichten. Finan­ziell steht der Verein durch konse­quente Arbeit auf einer soliden Basis und konnte im abgelau­fenen Jahr die Kassenlage etwas verbessern. Natürlich muss die Kassen­führung stimmig sein. Prüfer Carsten Sommer­luksch bestä­tigte dem Kassier eine einwand­freie Verwaltung des Vereins­ver­mögens.

Die Entlastung des Kassiers sowie der Vorstand­schaft durch Bürger­meis­terin Grötzinger erfolgte einstimmig.

Wahlen:

Jana-Maria Kammerer stellt sich als neue freie Beisit­zerin zur Wahl.

Bei den öffent­lichen Wahlen wurden folgende Personen en bloc einstimmig für zwei Jahre in die Vorstand­schaft gewählt / im Amt bestätigt:

PresseMichael Roth
Öffent­lich­keits­arbeitVolker Grupp
JugendMagdalena Born
Freier BeisitzerMarc Oberlander
Freie Beisit­zerinJana-Maria Kammerer

Als Kassen­re­vi­soren wurden Jochen Rempis und Katja Kazmaier einstimmig im Amt bestätigt. Als  zusätz­licher Prüfer würde Jörg Nothwang gewählt.

Zum Abschluss bedankte sich Holger Macho bei allen, die zur positiven Entwicklung des Vereins beigetragen haben und beendete die harmo­nisch verlaufene Versammlung.